Das Gewächshaus im Henschelgarten

Im Zuge der Errichtung der Villa Henschel Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Gewächshaus erbaut. Wie die Villa, wurde es ebenfalls bei den Bombenangriffen auf Kassel zerstört. Heute sehen wir nur noch den zweigeschossigen Keller. Diese verdeutlichen aber auch, dass die Anlage aus drei Bauabschnitten besteht, wobei der Mittlere der älteste und der östliche der letzte ist. Zwischen den Schrägen der beiden Giebelseiten waren seinerzeit Glasflächen. Sie bildeten das untere Gewächshaus mit ca. 126 m2. Von den oberen fünf Gewächshäusern, die auf dem Kellergebäude und dem dahinterliegenden Gelände standen, sind nur noch Teile der Grundmauern erhalten. Die Glasaufbauten waren zu 60% zerbombt und der Rest wurde nach Kriegsende demontiert.


Die gewaltigen Ausmaße von ca. 321 m2 lassen erahnen, dass sie nicht nur für den Eigenbedarf der „Villa Henschel“ gebaut waren. Die Gattin des Industriellen, Sophie Henschel, war sehr sozial engagiert. Sie richtete u.a. eine Werksküche und eine Schulküche für junge Mütter ein. Die Arbeit der Gärtner war keine leichte. Vom Gewächshaus bis zur Weinbergstraße waren mehr als 60 Stufen zu bewältigen. Vom unteren Keller, in dem sich auch die Heizung, die mit Koks befeuert wurde, befand, waren es fast 100. Der Brennstoff musste auf diesem Weg in Säcken herunter getragen werden, heute kaum vorstellbar. Beim Anlegen der Rampenstraße wurde, grob fahrlässig zur Abstützung des östlichen Teils, Schutt und Abraum auf das Gelände des Gewächshauses geschoben. Dass hierbei die westliche Treppenanlage verschüttet wurde ist schon schlimm. Unverzeihlich ist der Schutt auf einem Teil des Gebäudes. Dies kann dadurch im Laufe der Zeit zum Einsturz führen. Unter Federführung des Freundeskreises Historischer Weinberg Kassel eV wurde ein Teil mit besonderen Sicherheitsmaßnahmen Eimerweise abgetragen.



Im Folgenden finden sie historische Bauzeichnungen zu den Gewächshausanlagen am Weinberg:

Wir bedanken uns beim Henschel Museum, das uns freundlicherweise mit Fotos, Plänen und umfangreichen Informationen unterstützt hat.